Margot Esser

Margot Esser, Jahrgang 1951, arbeitete von 1974 bis1982 für die Pharmaindustrie. Bei einem Unfall in den 80er Jahren erlitt sie Verbrennungen 2. und 3. Grades im Gesicht und am Oberkörper. Durch ausführliche Aloe Vera Behandlung regenerierte die Haut vollständig. Es folgte ein intensives Studium der Naturheil- und Pflanzenheilkunde, eine Heilpraktiker-Ausbildung, Ausbildung in Biodynamischer Psychologie und Körpertherapie nach Wilhelm Reich und Gerda Boyesen, zum NLP, Gestalttherapie und systemischer Familienarbeit. 1986 gründete sie das Unternehmen Pharmos Natur. 2002 Gründung des Heilpflanzen-Institutes e.V. Seehausen. 2003 Ausbildungsstart der von Margot Esser entwickelten Behandlungs- und Massagemethode VegetoDynamik®.

Weitere Informationen:
www.pharmos-natur.de

 

Pionierin aus Leidenschaft

Interview mit Margot Esser

Margot Esser ist eine außergewöhnliche Frau. Vor mehr als 25 Jahren legte sie den Grundstein für Pharmos Natur, ein Unternehmen, das dem Luxussegment im Bereich der pflanzlichen und ganzheitlichen Wirkstoffkosmetik seither eine völlig neue Dimension verliehen hat. Nicht nur im Hinblick auf überragende Produktqualität, sondern auch im Sinne einer Philosophie, die Nachhaltigkeit, Ganzheitlichkeit und soziales Engagement zur echten Grundlage aller unternehmerischen Entscheidungen macht, anstatt sie nur als Marketinginstrument zu begreifen. Deshalb wird der gesamte Herstellungsprozess, beginnend bei Anbau, Ernte und Verkauf der natürlichen Rohstoffe nach Fair Trade-Grundsätzen über einen möglichst schonenden Transport und die Produktion in Deutschland lückenlos überwacht. Nur so entsteht am Ende ein Produkt, das in jeder Hinsicht die tiefe Wertschätzung Margot Essers für die Gaben der Natur und ihren Respekt vor den Menschen widerspiegelt. Neben reiner Bio-Aloe Vera, die im tropischen Klima Mittelamerikas angebaut wird, zählen zu den Hauptingredienzien der Pharmos Natur – Green Luxury Produkte schwarzer Sesam Ursamen aus dem sonnenreichen Himalaya, eine spezielle grüne Berg-Papaya aus Chile, Nelli- und Terminalia-Früchte aus dem Chepanggebiet im nepalesischen Terai, aber auch viele Heilpflanzen aus Europa, wie z.B. Sanddorn, Hagebutte, Schafgarbe, Wacholder und Lorbeer. Neben reinen Pflegeprodukten vertreibt Margot Esser unter dem Pharmos Natur – Green Luxury Label auch sogenannte Lebensgesundmittel® und hat individuell auf die Pflege und das Wohlgefühl abgestimmte ganzheitliche Spa-Treatments entwickelt.

Frau Esser, Sie waren einige Jahre in der Pharmabranche tätig. Was hat Sie 1982 bewogen  auszusteigen und ihrem Leben 1986 mit der Gründung von Pharmos Natur eine völlig neue Richtung zu geben?

Mit einem Unfall veränderte sich damals tatsächlich von einem Moment auf den anderen mein ganzes Leben. Während einer Reise nach Übersee erlitt ich Verbrennungen 2. und 3. Grades. Ich hatte Glück im Unglück, denn ich wurde in eine Naturheilklinik gebracht. So kam ich das erste Mal mit der Aloe Vera in Berührung. Das frische, kühlende Gel wurde aus dem Blattinneren ausgeschält und auf meine Haut gelegt. Sofort spürte ich seine unglaublich wohltuende, regenerierende Wirkung auf meiner Haut. Ich war vollkommen überwältigt, wie sie meinen ganzen Körper und meine Seele stärkte. Nach und nach fing meine Haut an sich neu zu bilden. Begleitend aß ich Stücke der filettierten Pflanzen. Heilung und Regeneration von innen und von außen. Von den Verbrennungen blieben keinerlei sichtbare Folgen zurück. Seit dieser Zeit war ich einfach von dem Wunsch beseelt, auch andere Menschen in den Genuss der hierzulande weitgehend in Vergessenheit geratenen Pflanze zu bringen. Und ich wusste, dass ich in das Thema „Pflanzenwissen aus alten Kulturen“ tiefer einsteigen wollte. Mein ganzes Umfeld hielt mich zwar für „verrückt“, weil ich einen sicheren Job, bei dem ich gut verdiente, aufgab, aber das war mir egal! Die Aloe Vera Pflanze hat – im wahrsten Sinne des Wortes – „meine Haut“ gerettet. Dieses entscheidende Erlebnis und die daraus folgende jahrelange Forschungs- und Entwicklungs-arbeit, immer auf der Suche nach bester Pflanzenqualität, gaben mir den Mut und die Kraft, mein eigenes Unternehmen Pharmos Natur – Green Luxury zu gründen. Am 1. März 1986 starteten wir unsere Markteinführung mit sechs Produkten. Inzwischen enthält unser Portfolio 50 verschiedene Kosmetika und Lebensgesundmittel®.

Was unterscheidet die Pharmos Natur – Green Luxury Heilpflanzenkosmetik eigentlich so grundsätzlich von konventionellen Pflegeprodukten?

Damals wie heute ist die Basis unserer natürlichen Wirkstoffkosmetik der 100%  reine, bio-zertifizierte Aloe Vera BioUrsaft aus den feuchtwarmen Tropen Mittelamerikas, anstelle von Wasser. Ohne Alkohol (Weingeist, vergällter Alkohol etc.), ohne Zitronensäure, ohne Parabene. Europaweit ist das nach wie vor einzigartig. Auf dieser Basis werden dann ausgewählte Pflanzen behutsam zu einer besonderen Wirkstoffkosmetik verarbeitet. Und zwar mit dem höchsten Anteil an biozertifizierten Wirkstoffen, der überhaupt in Kosmetikprodukten möglich ist. Unsere Öle, Cremes und Lotionen werden mit vielen weiteren wertvollen Pflanzenstoffen, wie z. B. Jojoba, Sanddorn, Scharfgarbe, Avellana und schwarzem Sesam kombiniert. Durch diese Verbindungen potenziert sich das Wirkstoffnetzwerk aus dem Aloe Vera BioUrsaft nochmals. Die kostbaren Pflanzen und Früchte, die wir dafür verwenden, wachsen in den traditionellen Kulturen unserer Erde. Und zwar genau dort, wo sie sich schon lange bewährt haben. Sie werden schonend verarbeitet, mit großem Respekt vor ihrer Kraft. Und sie werden in ihrem ursprünglichen Zustand belassen, wie von der Natur vorgesehen. Nur dann bleibt nämlich der komplette Verbund an reichhaltigen Nähr- und Wirkstoffen, also der 100% Wirkstoffgehalt, erhalten, über den  jede Pflanze von Natur aus verfügt. Den Unterschied spürt und sieht man einfach sofort.

Setzen Sie sich damit nicht auch deutlich von Ihren Konkurrenten  im Naturkosmetik-markt ab? Anders gefragt: Ist wirklich überall Bio drin, wo Bio draufsteht?

Grundsätzlich gilt: „Naturkosmetik“ bedeutet nicht zwangsläufig „Bio“. Für Naturkosmetik-produkte gibt es eine Positivliste an zugelassenen synthetischen, biotechnologischen oder gentechnisch veränderten Inhaltstoffen. Diese Liste enthält ca. 800 verschiedene Stoffe, die bis zu einer Menge von 5% zugesetzt werden dürfen und als naturähnlich gelten. Es werden nur die Inhaltsstoffe vorgegeben. Dabei werden weder die ganzheitliche Qualität der Inhaltsstoffe, noch Unternehmensethik oder Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Das hat zur Folge, dass Naturkosmetik sogar in Lebensmittel-Discount Ketten zu äußerst günstigen Preisen angeboten wird. Und mit 50% bis 80% bildet bei der Herstellung von Naturkosmetikprodukten meistens chemisch und/oder physikalisch aufbereitetes Wasser die Basis und ist somit Hauptbestandteil einer Creme oder einer Lotion. Wir machen uns jetzt schon seit mehr als 25 Jahren das Wissen aus alten Kulturen in Zusammen-hang mit neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen zunutze, binden es bei der schonenden und achtsamen Verarbeitung der Produkte ein und legen darüber hinaus Wert auf Unternehmensethik und Nachhaltigkeitskriterien. Damit gehen wir über die Mindestanforderungen an Naturkosmetik-produkte  in wesentlichen Punkten weit hinaus. In unseren Augen bieten die Pharmos Natur – Green Luxury Produkte den Kunden damit einen deutlich höheren und umfassenderen Nutzen.

Neben hochwertigen Inhaltsstoffen  ist auch das Fair Trade Prinzip fester Bestandteil Ihrer Unternehmensphilosophie – wie wichtig ist der soziale Aspekt für ihre Arbeit?

1995 begannen wir mit Kleinbauernfamilien in Yucatán unser erstes nachhaltiges Anbauprojekt. Konsequent ökologisch. Ohne Chemie. Heute arbeiten wir auf diese Weise mit Kleinbauern in Ecuador und beziehen den energetischen Blickwinkel noch intensiver mit ein. Ein Schweizer Priester kümmert sich liebevoll um das Projekt. In jeder Hinsicht ganzheitlich denken und arbeiten - das ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie geworden. Nicht nur in unseren Köpfen, sondern vor allem auch in unseren Herzen. Ein wesentlicher Faktor für die Qualität unserer Produkte sind einfach die Kleinbauern und ihre Familien, die ausgewählte Pflanzen sorgfältig anbauen, hegen und pflegen. Das Wissen aus vielen Generationen über bestmögliche Anbaumethoden, günstigste Erntezeiten und schonende Verarbeitungsweisen fließt in ihre tägliche Arbeit ein. Durch eine langfristige Zusammenarbeit und eine faire Bezahlung helfen wir dabei Existenzgrundlagen zu sichern. Unternehmerische Verantwortung, Respekt und Wertschätzung sind für uns nicht einfach nur ein Lippenbekenntnis. Die Philosophie der Ganzheitlichkeit zieht sich wie ein roter Faden durch das Unternehmen. Ganzheitlich zu denken, zu handeln und zu leben und ein vertrauensvolles, offenes Miteinander zu praktizieren, bildet die Basis in unserem Team.

Sie haben einmal gesagt, Ihr Ziel sei es, in ihren Produkten das Wissen alter Kulturen mit neuesten Forschungsmethoden zu verknüpfen. Wie sieht das konkret aus?

Auf der Suche nach höchster Qualität z. B. für unsere Leitpflanze, die Aloe Vera, kamen wir durch weltweite Anbauversuche in verschiedenen Klimazonen in Kontakt mit wunderbaren Menschen und ganzheitlichem Pflanzenwissen aus alten Kulturen. Wir waren und sind immer wieder unterwegs, um den besten Pflanzen und schonendsten Verarbeitungsmethoden auf die Spur zu kommen. Denn das komplexe Wirkstoffnetzwerk der Aloe Vera war der westlichen Welt bisher kaum bekannt. Das bedeutete auf alle Fälle: Aloe Vera Pflanzen in Mischkultur. Etwas so Einmaliges wie in Mittelamerika habe ich vorher in der Natur noch nie gesehen: Aloe Vera, die mit Papayas, Mangos, Zitronen und Orangen zusammen angebaut werden. Diese Art der Anpflanzung beruht auf Wissen aus alten Kulturen. In diesem Pflanzenverbund bekommen alle Pflanzen das an Nährstoffen voneinander, was sie brauchen. Als ich diese Mischkultur sah, da wusste ich, wie es im Garten Eden aussieht. Die Pflanzen wachsen in Familien zusammen. Die Aloe Vera braucht sowohl Sonne als auch Schatten, denn nur dann kann sich in ihren Blättern soviel Gel bilden, dass die Pflanzen davon strotzen. Stehen sie Stunden lang in einer Monokultur in der Sonne, brauchen sie das Gel für sich selbst. Dieses Pflanzenwissen verbinden wir mit besonderen, nach neuesten Forschungs-erkenntnissen entwickelten Verarbeitungsmethoden.

Neben ihrer Kosmetiklinie bieten Sie  ein breites Spektrum hochwertiger Nahrungsergänzungen an - sogenannte Lebensgesundmittel. Inwiefern ergänzen diese Produkte die Pharmos Natur – Green Luxury Pflegelinie?

Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden von innen und von außen. Das ergibt eine Einheit und ist ebenfalls Bestandteil unserer Philosophie. Unsere hochwertigen Lebensgesundmitteln®, wie z.B. der Aloe Vera Bio Ursaft, Papaya-Kraut- und Kerne, Nellivera oder 3-Früchte-Entschlackungs-kapseln, halten eine wahre Schatzkammer an Vitalstoffen für den ganzen Körper bereit, sodass der gesamte Organismus entsäuert, entschlackt, gestärkt und wieder in Balance gebracht wird. Diese reinen, naturbelassenen Lebensgesundmittel® versorgen die Körperzellen mit allen wichtigen Lebensbausteinen, die in unseren Nahrungsmitteln nur in geringen Mengen oder sogar oftmals gar nicht mehr enthalten sind. Deshalb bedarf es ganz einfach neben der Hautpflege von außen auch der „Unterstützungsmaßnahmen“ von innen für eine wirkliche, ganzheitliche Regeneration und Vitalisierung von Körper, Geist und Seele.

Teilweise finden Pharmos Natur – Green Luxury Produkte, z.B. der Bio Aloe Vera Ursaft, auch im medizinischen Bereich Anwendung. Können Sie hier ein Beispiel geben?

Die äußere Haut ist immer Spiegelbild der inneren Haut, der so genannten Schleimhaut. Alles, was auf der Haut äußerlich an „Auffälligkeiten“ zu erkennen ist, spielt sich innerlich auf der Schleimhaut ab. Das bestätigen Erkenntnisse, die wir in jahrelanger Zusammenarbeit mit der Universitäts-Kinderklinik in Bonn gewonnen haben. Die Begleiterscheinungen von Chemo-therapien und Bestrahlungen konnten durch die Einnahme des Aloe Vera BioUrsaftes (ohne Zitronensäure. Ohne sonstige Zusatzstoffe!) von innen und die Behandlung mit der Körperlotion von außen sichtbar gelindert werden. Das Immunsystem wurde gestärkt, die äußere Haut und die inneren Schleimhäute konnten sich regenerieren. Das Wohlbefinden der Kinder verbesserte sich deutlich.

Sie haben für Pharmos Natur – Green Luxury auch eine ganze Reihe unterschiedlicher Spa-Treatments entwickelt. Welcher Unterschied besteht dabei zu klassischen Massagen oder Gesichtsbehandlungen?

Durch die besondere Art, die Pflanzen anzuwenden, die achtsame Zuwendung und die behutsame Berührung durch den Naturheilkundigen nach meinem Unfall hat sich die Sichtweise auf mein ganzes Leben verändert. Ich war einerseits beseelt von der Idee, den Menschen diese unglaublich regenerative Kraft ausgewählter Pflanzen in Verbindung mit dem Wissen aus alten Kulturen in einer 100%igen Wirkstoffkosmetik zugänglich zu machen. Andererseits hegte ich genauso den tiefen Wunsch in mir, mit dieser Pflanzenkraft die Menschen so zu berühren, dass sie sich selbst wieder spüren. Daraus entstand ein ganzheitliches Behandlungskonzept für Gesicht und Körper. Besonders erlebbar werden die einzelnen Kulturen in den Special Treatments SESAM MÉ, MAYA MÉ, ALAYA MÉ und VEDA MÉ. „Krönung“ aller Behandlungen ist die von mir entwickelte VegetoDynamik®, eine ganzheitliche Methode, deren Grundlage die Biodynamische Psychologie und die Körpertherapie ist. Über achtsame Berührungen gelangen die Menschen wieder an ihre eigene innere Kraft- und Glücksquelle. Und die Lebensenergie beginnt ungehindert zu fließen.

Pharmos Natur feierte im letzten Jahr 2011 25-jähriges Jubiläum, Sie selbst ihren 60 Geburtstag – wenn Sie auf das letzte Vierteljahrhundert zurückblicken – auf was sind Sie besonders stolz und welche Ziele möchten Sie mit Pharmos Natur – Green Luxury noch verwirklichen?

Ich empfinde eher große Dankbarkeit und Glück. Besonders dankbar bin ich, dass ich das alles aufgebaut habe, ohne auf bestehendes Wissen zurückgreifen zu können. Es gab bisher keine 100%ige Wirkstoffkosmetik, ohne Alkohol, ohne Parabene, ohne Zitronensäure, auf der Basis des reinen Aloe Vera BioUrsaftes aus Mittelamerika. Und ich hatte und habe  immer das große Glück zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Menschen zu treffen.  Auch nach 25 Jahren bin ich immer noch mit derselben Anfangsbegeisterung und ebenso viel Herzblut, dabei. Zusammen mit meinem wunderbaren Team. Mein Traum und meine Vision gehen dahin, den Menschen Themen wie „Gesundheitserhaltung, Prävention, Schönheit und Lebensfreude“ bewusster zu machen. Noch viel mehr Menschen darin zu unterstützen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und zu sich selbst zu finden. Zu erfahren, welche Wirkung ein ganzheitliches Pflanzennetzwerk entfalten kann und wie durch die Behandlungen nach der Pharmos Natur Methode die Lebensenergie wieder zu fließen beginnt. Äußerlich kann ich mich pflegen. Aber wahre Schönheit, Gesundheit und Zufriedenheit kommen von innen. Dieses Zusammenspiel wirkt in jeder Hinsicht Wunder!

 

Das Interview führte Gaby Schmidt