Ralf Brenner

Ralf Brenner ist Motivations-und Mentalcoach. Mehrfach erkrankte er schwer chronisch. 2004 wurde bei ihm ein Diabetes 2 und eine COPD im Stadium Gold 4 (Endstadium) diagnostiziert. Hinzu kamen eine Reihe weiterer schwerer akuter Erkrankungen. Er verstand schnell, dass er sein Leben von innen her neu aufbauen muss, wenn er möglichst
positiv auf den Verlauf seiner Erkrankungen einwirken möchte.

Es entstand der PhönixX-Weg. Seine Diabetes-Erkrankung hat er heute ohne Medikamente oder Insulin im Griff. Aus COPD Gold 4 wurde Gold 2. Bis heute ist er leistungsfähig, arbeitet und hilft anderen.

Der Mensch als Hauptaufgabe

Leichter leben

Wir chronisch Erkrankten und unsere Angehörigen müssen damit leben, dass unser Dasein nicht wieder werden wird, wie es vorher war. Wir selbst sind jetzt zu unserer Hauptaufgabe geworden. Nach der Diagnose sind wir mitten im Leben. Ab jetzt helfen uns bisher meist brachliegende, ungeahnte innere Potenziale, positiven Einfluss auf unser Denken, Fühlen und den Verlauf zu nehmen. Es geht um neuen Mut, Zuversicht und Kraft. Bei PHÖNIXX-WEG geht es nicht um medizinische Aspekte einer Erkrankung, sondern darum, wie man mit der Diagnose und dem Leben danach am besten umgeht. Es geht um die Freiheit zu Denken und zu Fühlen, was wir wollen und an die Wunder glauben zu können, die täglich geschehen.

Nachhaltige Gesundheit entsteht durch Freiheit im Denken und Fühlen

Es geht darum, verlorene Freiheit zurück zu erlangen. Dadurch können wir Lebensfreude spüren, wann immer wir es möchten und an einen glücklichen Verlauf oder Ausgang so glauben, wie wir ihn uns wünschen. Zu viele von uns müssen ohne Not auf diese gesegneten inneren Zustände verzichten. Als Motivationscoach erfahre ich immer wieder, wie Menschen aufblühen, wenn sie den richtigen „mentalen Dünger“ erhalten.

Erkrankte und Angehörige benötigen einen regelmäßigen Input hilfreicher und motivierender Informationen, so schöpfen Betroffene und Angehörige neuen Mut und neue Kraft. Ich möchte Betroffene und Angehörige ermuntern, die eigenen Ressourcen besser kennen und nutzen zu lernen. Es geht z. B. um das Entdecken und Einsetzen bisher meist unbekannter innerer Potenziale in den Bereichen Denken, Fühlen, Spiritualität und das gezielte Erzeugen, wertvoller innerer Zustände. Wie lebt man trotz chronischer Erkrankung wirklich achtsam und wertschätzend? Nachhaltige Wege zeigen, wie das speziell für uns chronisch Kranke möglich ist und wir die verborgenen Schätze unseres Lebens heben können.

Mithilfe meiner Arbeit und meiner eigenen Erfahrung als selbst schwer Betroffener möchte ich Erkrankten und Angehörigen helfen. Sie sollen sich von selbstschädigenden und negativen Lebenseinstellungen befreien können, um mehr aus Ihrem Leben zu machen und ihre Gesundheit zu fördern.

Stand: Mai 2016