Tatjana Kiel

Tatjana Kiel, Jahrgang 1979, ist seit 2007 als Director Marketing bei der KMG tätig. Sie sammelte erste Berufserfahrungen beim US-TV-Sender Show- time in New York City. Anschließend absolvierte sie eine Ausbildung zur Wer- betexterin bei der Texterschmiede in Hamburg, bevor sie an der TFH Berlin ein Betriebswirtschaftslehre-Studium mit dem Schwerpunkt Marketing/ Management abschloss. Studienbegleitend war sie jeweils zwei Jahre bei der Bundeszentrale des Bundesverbandes Junger Unternehmer (BJU) und als Mitarbeiterin eines Bundestagsabgeordneten tätig, wo sie regelmäßig an Sitzungen des Gesundheits- und Ethikausschusses des Bundestages teilnahm.

Weiterführende Informationen:
www.k-mg.com

 

 

Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Der Klitschko-Markenpfad

Die Haupttätigkeit von Tatjana Kiel liegt in der Vermarktung der Persönlichkeitsrechte der Brüder Klitschko sowie der Konzeption und Organisation ihrer Weltmeisterschaftskämpfe. Dies betrifft insbesondere die Ring- und Hospitality-Vermarktung und das Ticketing sowie das Partner-, Hallen- und Standortmarketing. 2011 wurde die KMG mit dem »SportBild Award« für die beste Sportvermarktung für das Mega-Event «Klitschko vs. Haye« ausgezeichnet. Ihr Ziel ist es, die »zweite Karriere« schon während der aktiven Sportkarriere der Klitschkos aufzubauen. Dazu gehört insbesondere eine glaubwürdige Positionierung der Marke im Bereich Gesundheit. Ziel ist es, den Erfahrungsschatz vor allem in die strategische Entwicklung und Vermarktung von Health-Produkten fließen zu lassen.

Was hat Gesundheitskommunikation mit Nachhaltigkeit zu tun

In dem Moment, als wir anfingen, uns mit der Karriere nach der Karriere für die Klitschko-Brüder zu beschäftigen, war klar, dass dieser Weg vom Grundprinzip der Nachhaltigkeit geprägt sein muss. Nachhaltigkeit bedeutet in diesem Fall eine langfristige und ganzheitliche Ausrichtung. Wer es wie die Brüder Klitschko schafft, über Jahre auf Weltklasseniveau eine Sportart zu dominieren, kann nicht kurzfristig denken und handeln.
Stattdessen ist es gerade der strategischen und überlegten Trainingsmethodik zu verdanken, dass beide Klitschko-Brüder so viele Jahre schon erfolgreich das Schwergewichtsboxen dominieren. Und Training heißt bei Sportlern eben nicht nur die Optimierung der körperlichen Fähigkeiten. Wer nachhaltigen Erfolg haben will, muss auch nachhaltig trainieren. Im Falle der Klitschko-Brüder heißt das, ihren Geist und ihren Körper in das Training einzubeziehen. Sich um die Gesundheit von BRAIN & POWER zu kümmern.

Was sind aktuelle Chancen und Herausforderungen bei der Neuausrichtung der Marke Klitschko?

Die Analyse unserer Markeneigenschaften hat ergeben, dass die Marke Klitschko die folgenden Dimensionen umfasst: Selbstbestimmtheit und Erfolg, Bildung und Sympathie, Disziplin und Zielstrebigkeit, Gemeinschaft und Verantwortungsbewusstsein. Diese acht Felder lassen sich mit unserem Schlagwort und Motto von BRAIN & POWER zusammenfassen, das damit unseren Markenkern bildet.
Die genaue Beschäftigung mit unseren Marken­eigenschaften zeigt, dass der Anteil von Power in BRAIN & POWER derzeit noch überwiegt, was vor allem der bisherigen Kernzielgruppe im Bereich Boxen geschuldet ist. Eine der wichtigsten Aufgaben für die Zukunft ist es, die Marke Klitschko und damit die KMG für neue Zielgruppen interessant zu machen. Um diesem Ziel näher zu kommen, haben wir einen Klitschko-Markenpfad definiert. Dieser hilft uns dabei, nicht vom Weg abzukommen. Wir wollen den Übergang von der aktiven Sportkarriere zum ganzheitlichen Gesundheitsanbieter wohlüberlegt gestalten. Auch das gehört zu unserem Verständnis von Nachhaltigkeit.

Welchen Einfluss hat das Thema künftig auf Ihr Marketing?

Ausgehend von der Analyse, mit welchen Begriffen der Boxsport und die Marke Klitschko heute assoziiert werden, haben wir beschlossen, uns über mehrere Zwischenschritte hin zu einem ganzheitlichen Partner im Gesundheitswesen entwickeln zu wollen. Es macht keinen Sinn, direkt mit neuen Gesundheitsprodukten auf den Markt zu kommen, wenn die Marke Klitschko mit diesem Thema noch gar nicht identifiziert wird.
In den nächsten Monaten gilt es, unseren bisherigen Partnern, potenziell neuen Partnern, der Fachpresse sowie der Öffentlichkeit Folgendes noch deutlicher zu machen: Vitali und Wladimir Klitschko sind nicht nur Boxer, sondern Sportler, gesunde Menschen, verantwortungsvolle und erfolgreiche Geschäftspartner. Und die Klitschko Management Group ist nicht nur ihre Vermarktungsagentur, sondern der kompetente Partner für potenziell jeden Gesundheitsinteressierten im B2B- und B2C-Sektor.

Was heißt es für Sie, nachhaltig mit sich selbst umzugehen?

Ich bin davon überzeugt, dass es ohne verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst keinen Erfolg in Wirtschaft oder Gesellschaft geben kann. Jeder Mensch muss lernen, nachhaltig mit sich selbst, mit seinen Kräften und Fähigkeiten umzugehen. Dazu gehört auch das Bemühen, eine Balance zwischen Beruf und Privatleben herzustellen. Aus diesem persönlichen Verantwortungsbewusstsein heraus erwächst der nachhaltige Blick auf die Umwelt. Aus diesem Grund frage ich mich bei allem, was ich tue, auch ganz bewusst, welche Folgen mein Handeln nach sich ziehen wird.
Bezogen auf meine Arbeit bedeutet das, dass ich an den Erfolg langfristiger Partnerschaften und Strategien sowie das Grundprinzip des Networkings glaube. Es macht wenig Sinn, seine kommunikative Ausrichtung der kurzfristigen Gewinnmaximierung zu unterwerfen – vor allem im Gesundheitsbereich nicht. Wer hier Früchte für seine Arbeit ernten möchte, braucht einen langen Atem, das gilt im Persönlichen wie auch im Geschäftlichen. BRAIN & POWER sind zwei Seiten derselben Medaille. Wer einen Bereich vernachlässigt oder sprunghaft die Ausrichtung ändert, wird keine nachhaltigen Erfolge einfahren können. Deshalb ist eine klare Positionierung so wichtig.

Warum eignet sich das Thema Gesundheit besonders gut für eine nachhaltige Strategie?

Nachhaltige Kommunikation bedeutet, sich von der Vorstellung zu verabschieden, dass sich mit einfachen, schnellen Maßnahmen eine gänzlich neue Geschäftsidee verkaufen lässt. Wir haben verstanden, dass die Sehnsucht nach Fitness, Gesundheit und einem langen, erfolgreichen und glücklichen Leben der wichtigste Treiber im Leben der Menschen geworden ist. Und wir versuchen nun, dieses Bedürfnis in neue Geschäftsmodelle umzuwandeln.
Mit unseren bisherigen Partnern sowie mit neuen Partnern können wir die Marke Klitschko zu einer nachhaltigen Marke im Gesundheitsmarkt weiterentwickeln. Wir wollen den Menschen zeigen, dass jeder Einzelne mit Hilfe des KLITSCHKO-WEGs seine Ziele leichter und erfolgreicher erreichen kann. Dabei geht es zuallererst darum, einen Zugang zu schaffen, wieder auf sich selbst zu hören.
Unseren Geschäftspartnern wollen wir ein verlässlicher Ansprechpartner bei allen Positionierungen ihrer Produkte und Services rund um die Themen Sport, Fitness, Ernährung, Regeneration, Entspannung und Coaching sein. All das gelingt jedoch nicht von heute auf morgen. Wir legen heute den Grundstein für einen zukünftigen Geschäftserfolg. Auch das verstehe ich unter Nachhaltigkeit.

Was macht eine nachhaltige Marke aus? Und was macht die Klitschko-Brüder zu einer nachhaltigen Marke?

Eine nachhaltige Marke schafft es, im kollektiven Gedächtnis mit einheitlichen Markeneigenschaften assoziiert zu werden. Sie hat langfristig Bestand und deckt mit ihrem Markenkern ein ganzes Spektrum an Werten ab. Diese Markenwerte lassen sich im Falle von Vitali und Wladimir Klitschko mit folgenden Adjektiven beschreiben: zielstrebig, erfolgreich, selbstbestimmt, gemeinschaftlich. Sie verkörpern eine neue Generation gesundheitsinteressierter Sportler, die genau wissen, was für sie gut ist und die trotzdem vielfältig interessiert sind. Und sie sind zu zweit: Vitali und Wladimir Klitschko haben es geschafft, dem Einzelsport Boxen eine neue Ebene partnerschaftlichen Erlebens hinzuzufügen.
Die Summe dieser Werte ist Basis unseres Nachhaltigkeitskonzepts: Wir möchten in Zukunft versuchen, diese ganzheitliche Marke als Ausgangspunkt für eine Vielzahl neuer Angebote im Bereich Gesundheit zu nutzen. Damit wollen wir dazu beitragen, dass der Einzelne sich gesund und glücklich fühlt. Und damit Kraft gewinnt, mit offenen Augen für die Bedürfnisse anderer durchs Leben zu gehen. Ich glaube fest daran: Der nachhaltige Umgang mit sich selbst wird so zur Grundvoraussetzung für einen nachhaltigen Umgang mit anderen und unserer Umwelt.

Welche Bereiche soll Ihr neues Gesundheitsangebot abdecken?

Die Klitschko Management Group hat sich zum Ziel gesetzt, potenziell jedem Menschen Anknüpfungspunkte für sein eigenes Leben zu bieten. Jeder Einzelne versucht heute einen Ausgleich zwischen seinen mentalen und seinen körperlichen Bedürfnissen zu schaffen. Unter dem Dach der KMG wird es in Zukunft Produkte und Services geben, die diesen Wunsch aufgreifen und gleichzeitig der Ganzheitlichkeit der Marke Klitschko entsprechen. Unserem Verständnis von Nachhaltigkeit wird so Rechnung getragen.
Die KMG bleibt damit eine starke Marke für Events und Vermarktung mit Schwerpunkt auf dem Sportbereich, sie erweitert aber ihr Portfolio. Im Namen der Brüder Vitali und Wladimir Klitschko sollen in Zukunft in vier Bereichen neue Dienstleistungen und Produkte angeboten werden. Entsprechend den vier definierten Facetten der Marke Klitschko soll es dabei um die folgenden vier Themenfelder gehen: Coaching, Entspannung, Fitness und Ernährung.

Ein solches Rundumpaket lässt sich von Profisportlern leicht umsetzen. Wie sollen normale Berufstätige es bewältigen?

Wenn es eine Sache gibt, die wir alle von Vitali und Wladimir Klitschko lernen können, ist es das Streben nach Ganzheitlichkeit. Die beiden machen vor, dass es keineswegs ausreicht, nur den Körper zu trainieren, den Geist dabei zu vernachlässigen. Nur aus dem Zusammenspiel von BRAIN & POWER erwachsen nachhaltig Gesundheit, Erfolg und persönliches Lebensglück.
Aus diesem Grund empfehlen wir mit dem KLITSCHKO-WEG auch ein Training von Geist und Körper, die Kombination aus Coaching, Entspannung, Fitness und Ernährung. Auch wenn uns natürlich klar ist, dass Zeit und Energie der Menschen begrenzt sind. Grundsätzlich aber ist der KLITSCHKO-WEG so aufgebaut, dass jeder Interessierte sich um alle vier Bereiche kümmern kann. Zum Grundkonzept der KMG für die Marke Klitschko gehört, dass sich mentale Fitness und körperliche Kraft und Ausdauer gegenseitig bedingen. Wer den KLITSCHKO-WEG einschlägt oder mit Produkten und Services bereichern möchte, wird sich dessen bewusst werden.Von einem so ausgewogenen Training profitiert der einzelne Mensch aber auch das Unternehmen oder die Sache, für die er sich engagiert. Nur wenn wir es schaffen, zwischen dem Beruf und dem Privatleben, zwischen Anspannung und Entspannung eine Balance herzustellen, werden wir die volle Leistung bringen können und glücklich werden.

Mit welchen Partnern wollen Sie dieses Klitschko-Gesundheitskonzept umsetzen?

Nicht jede Facette der vier Themenbereiche wird von Anfang an ausgefüllt werden. Die Marke Klitschko steht mit ihrem Gesundheitsengagement erst am Anfang. Neue Allianzen sollen zu jeder Zeit möglich sein. Der KLITSCHKO-WEG ist eine nachhaltige Art, an sich selbst und seinen Zielen zu arbeiten. Mit der Zeit wird die KMG damit ihrem finalen Ziel näher kommen, das mit dem Begriff des HEALTHY AGING umschrieben wird, der heute schon markenrechtlich geschützt ist. Damit ist eine Methode gemeint, gesund, fit und entspannt älter zu werden.
Um dieses Ziel zu erreichen, brauchen wir ein starkes Netzwerk aus Experten und Partnern. Wir sind davon überzeugt, dass sich die Trennung zwischen Beruf und Privatleben in Zukunft nicht mehr aufrecht erhalten lässt. Wir glauben an die Kraft des Netzwerkens, an den Grundsatz von Gemeinschaft und das Prinzip des wechselseitigen Austauschs. Derzeit arbeiten wir am Aufbau dieses Netzes. Und wir laden alle Interessierten ein, mit uns Kontakt aufzunehmen und uns auf dem KLITSCHKO-WEG zu begleiten.

Welche Botschaft soll Ihre Handschrift auf diesem Planeten hinterlassen?

Jeder Mensch ist ein Bindeglied zwischen Generationen, Zeit und Wissen. Wir sollten uns darüber bewusst sein, wer wir sind, wer wir sein wollen und was wir der nächsten Generation hinterlassen. Die Zeit ist reif für horizontale Kooperationen: Netzwerken in einer offenen und loyalen Gemeinschaft ist keine Phrase, sondern das Grundprinzip für nachhaltigen Erfolg in der Zukunft.